Gymnasium Hankensbüttel

Vortrag über Friedrich Ackmann

Am Freitag, den 19. November hält um 18 Uhr Prof. Dr. Manfred Grieger (Georg-August-Universität Göttingen) in der Mensa einen Vortrag über Friedrich Ackmann: „Friedrich Ackmann. Nationalsozialist, Landrat, Besatzungsfunktionär, Namensgeber? – Zur kommunalen Geschichts- und Erinnerungskultur.“ Bitte beachten Sie, dass für diese Veranstaltung die 3G-Regel gilt.

Neu: Erasmus+ am Gymnasium Hankensbüttel

[30. Oktober] Finden Sie unter Extras/Erasmus+ Informationen zu unserem Erasmus+-Engagement und unserem Europa-Curriculum: Von Autausch über Europabildung bis zu eTwinning.

Veranstaltung des ersten #ErasmusDays am Gymnasium Hankensbüttel

Am 15. Oktober hat unser Gymnasium erstmals an den weltweit stattfindenden ErasmusDays teilgenommen. Schulen auf der ganzen Welt können im Rahmen der #ErasmusDays diverse Live-Events, Projekte und Wettbewerbe veranstalten und somit das Erasmus+-Programm und den darin verankterten europäischen Gedanken und die Idee internationaler Mobilität zelebrieren. Insgesamt waren in diesem Jahr 5600 Einrichtungen weltweit an den #ErasmusDays beteiligt und das Gymnasium Hankensbüttel war als eine von 110 Einrichtungen in Deutschland mit am Start. [mehr …]

Herr Heil, Harz, Kunst und Technik: Exkursionen der 13er-Tutorengruppen!

Am 13. Oktober machten sich die zukünftigen Abiturienten in verschiedene Richtungen auf, um zu wandern, zu diskutieren und Kunst oder Technik zu bewundern. Da für den Abiturjahrgang 2022 eine Studienreise coronabedingt entfiel, geht man in diesem Schuljahr auf Tagesfahrten.

Kabinett des Abstrakten

Die Fachgruppe Kunst hat trotz eingeschränkter öffentlicher Präsentationen an dem Konzept wechselnder Kunst-Ausstellungen mit Arbeitsergebnissen der Oberstufenkurse festgehalten. In der Galerie im Treppenhaus ist aktuell das „Kabinett der Abstrakten“ gehängt.

Arbeitsgemeinschaften haben angefangen!

Wir freuen uns, euch, liebe Schülerinnen und Schüler, am Nachmittag zu spannenden Projekten begrüßen zu dürfen! [mehr …]

Elternabend Jahrgang 5

Wir laden Sie ein zu unserem Elternabend der neuen 5. Klassen! [mehr …]

ErasmusDay am Gymnasium Hankensbüttel

Am 15. Oktober findet der internationale ErasmusDay statt. Und wir sind dabei! Das Ziel des ErasmusDays ist es, zur Auseinandersetzung mit dem europäischen Gedanken anzuregen. [mehr …]

Wir begrüßen unsere neuen Schüler!

Am 2. September wurden 106 Fünftklässler feierlich eingeschult.

Fachgruppe Musik stellt ihre AGs vor

Die Orchester-AG und der Chor sind wieder da! [mehr …]

Einladung zum Informatik-Wettbewerb

Im November findet wieder der bundesweite Informatikwettbewerb „Informatik-Biber“ statt. Teilnehmen kann jeder Schüler – auch ohne Vorkenntnisse. Wer teilnehmen möchte, muss sich bis zum 11. September bei Herrn Mayerhofer melden. [mehr erfahren]

Essen bestellen noch einfacher

Es ist jetzt noch leichter, Essen zu bestellen. Auf der Startseite gibt es dafür einen eigenen Menüpunkt. [mehr erfahren]

Erasmus-Partnerschaftsprojekt

Wie viele bereits wissen, versucht unsere Schule seit einiger Zeit, den Europagedanken und damit das Erasmusprogramm stärker in unser Schulleben zu integrieren. Im Zuge der Arbeit der Arbeitsgruppe Erasmus+ hat sich dieses Jahr ein erstes Partnerschaftsprojekt mit der Schillerschule in Frankfurt und dem Collège Saint Joseph La salle in Lorient/Frankreich ergeben. Das Projekt „Shall we let our cousins – the planktons – be destroyed“ spricht vor allem Schüler und Schülerinnen der zukünftigen Jahrgänge 7. bis 9. an … [mehr erfahren]

Kollegium bereitet das nächste Schuljahr vor

Am Dienstag, den 13. Juli 2021, traf sich das Kollegium, um das nächste Schuljahr zu planen. Vor allem die im letzten Jahr während des Distanzlernens angefallenen Defizite im fachlichen Bereich, aber auch im sozialen Miteinander wurden aufgegriffen und Ideen entwickelt, um den Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen einen guten Start in das neue Schuljahr zu ermöglichen.

Toleranz und Courage

In einem Werte-und-Normen-Kurs im Jahrgang 5 ging es zuletzt um Toleranz. Das ist für eine „Schule mit Courage und gegen Rassisms“ besonders wichtig. Nach einigen Begriffsklärungen und eher theoretischen Überlegungen haben ein paar Schüler ausprobiert, wie es tatsächlich darum bestellt ist. So beschloss zum Beispiel ein Mädchen, einen Tag lang ein Kopftuch zu tragen. Ein Junge wollte einen Tag lang einen Plüschhasen mit sich herumtragen. Das sollte eigentlich kein Problem sein … [mehr erfahren]

Wir sind stolz auf unsere Abiturienten!

Am Freitag, den 2.7.2021 haben die Abiturienten im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung ihre Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife entgegengenommen. Dabei erklang Musik von David Guetta und den Scorpians, arrangiert für Geigen, Klavier und Schlagzeug. Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich!

Weblog

Veranstaltung des ersten #ErasmusDays am Gymnasium Hankensbüttel

Am 15. Oktober 2021 hat unser Gymnasium erstmals an den weltweit stattfindenden ErasmusDays teilgenommen. Schulen auf der ganzen Welt können im Rahmen der #ErasmusDays diverse Live-Events, Projekte und Wettbewerbe veranstalten und somit das Erasmus+-Programm und den darin verankterten europäischen Gedanken und die Idee internationaler Mobilität zelebrieren. Insgesamt waren in diesem Jahr 5600 Einrichtungen weltweit an den #ErasmusDays beteiligt und das Gymnasium Hankensbüttel war als eine von 110 Einrichtungen in Deutschland mit am Start.

Europa-Collage der 5A

Dabei haben sich unsere 5. und 6. Klassen intensiv mit unserem Kontinent und dessen Vielfalt auseinander gesetzt und dabei tolle Collagen zu den einzelnen Ländern Europas gestaltet, die nun viele Klassenräume im G-Gebäude verschönern.

Auch in den Jahrgängen 7 und 8 ging es spannend zu. Denn hier ging es vor allem um die eigene Identität und kulturelle Herkunft sowie um die Bedeutung, welche jene kulturelle Herkunft in unserem Alltag spielt. So manch einer unter uns kam während des Austausches ins Staunen darüber, aus welchen entfernten Ecken Europas und der Welt die Familien ihrer Mitschüler stammten.

Europa-Collage der 6FL3

Der ErasmusDay wurde außerdem von den Teilnehmer*innen der Erasmus+-AG aus den Jahrgängen 7 und 8 für einen ersten digitalen Austausch mit Schüler*innen unserer Partnerschule Collège Saint Joseph La Salle in Lorient an der Atlantikküste Frankreichs genutzt. So fand im Rahmen des Projekttages eine einstündige Videokonferenz mit der Partnerschule statt. Nach erster Zurückhaltung bei der Präsentation der eigens vorbereiteten Vorstellungstexte in englischer oder französischer Sprache, fand ein reger Austausch zu den Lieblingssportarten, -comics oder -basketballspielern statt. Auch staunten die französischen Schüler und Schülerinnen nicht schlecht, dass man bei uns sogar während des Unterrichts eine Jogginghose tragen kann. Natürlich wurde auch unser Projektthema, der Erhalt des Planktons in unseren Gewässern, besprochen. In den kommenden Wochen und Monaten soll im Rahmen der AG hier noch Forschungsarbeit stattfinden, deren Ergebnisse schließlich kreativ in einem Musikvideo präsentiert werden sollen. Es wird also auf jeden Fall nicht langweilig! Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Austausch und hoffen, dass wir auch im nächsten Schuljahr im Rahmen des ErasmusDays die vielen Facetten Europas noch näher kennenlernen können!

Kristina Spann

Herr Heil, Harz, Kunst und Technik: Exkursionen der 13er-Tutorengruppen!

Am 13. Oktober machten sich die zukünftigen Abiturienten in verschiedene Richtungen auf, um zu wandern, zu diskutieren und Kunst oder Technik zu bewundern. Da für den Abiturjahrgang 2022 eine Studienreise coronabedingt entfiel, geht man in diesem Schuljahr auf Tagesfahrten. So fuhren die Politik- und Mathematikleistungskurse nach Berlin. Dort trafen die Politiker den Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil und besuchten die (mehr als sehenswerte!) „Parlamentshistorische Ausstellung“ im Deutschen Dom. Die Mathematiker dagegen erkundeten das Deutsche Technikmuseum in Berlin. Ganz anders die Deutsch-, Erdkunde- und Biologieleistungskurse, die sich in den Harz aufmachten und auf den Spuren Goethes und Heines die Landschaft und die Tierwelt (v. a. Luchse!) bewunderten oder den Brocken erklommen. Der Kunstleistungskurs besuchte das Herzog-Anton-Ulrich-Museum in Braunschweig. Beeindruckt von der Kunst alter Meister, stand die Entwicklung des barocken Stilllebens im Fokus des Museumsbesuches. Im Anschluss an eine Museumsführung entstehen Skizzen vor ausgewählten Werken. Im Dezember und März folgen zwei weitere Tagesausflüge – Ziele und Inhalte werden noch geplant.

Christian Chmelensky

Kabinett des Abstrakten

Die Fachgruppe Kunst hat trotz eingeschränkter öffentlicher Präsentationen an dem Konzept wechselnder Kunst-Ausstellungen mit Arbeitsergebnissen der Oberstufenkurse festgehalten.

In der Galerie im Treppenhaus ist aktuell das „Kabinett der Abstrakten“ gehängt. Vor den Sommerferien hat der damalige 11. Jahrgang historische Ereignisse im Stil des synthetischen Kubismus interpretiert. Inspiriert durch Pablo Picassos 'Guernica' haben die Kursteilnehmer*innen selbstgewählte Ereignisse abstrahiert, wobei zum Teil Collage-Elemente eingesetzt wurden. Individuelle Bildtitel helfen, die Bilder besser zu entschlüsseln.

Der damalige 12. Jahrgang hat Räumlichkeiten der Schule im Stil des neuen Konstruktivismus interpretiert. Inspiriert von El Lissitzkys Raumkonstruktionen und der autonomen Malerei haben die Kursteilnehmer*innen Räumlichkeiten der Schule abstrahiert. Verstöße gegen die Regeln perspektivischer Darstellung sollen dabei bewusst irritieren, vgl. Größenverschiebung/ Größenvariationen, Durchdringung/ Überdeckung von Raumebenen, flächige Darstellung von Tiefenraum usw. Bildhinweise dokumentieren die für die Gestaltung ausgewählten Räumlichkeiten der Schule.

Andrea Grieß

ErasmusDay am Gymnasium Hankensbüttel

Seit etwa zwei Jahren setzt sich die Arbeitsgruppe Erasmus+ für eine stärkere Integration des Erasmus-Gedankens und des EU-Programms Erasmus+ am Gymnasium Hankensbüttel ein. So sollen gesellschaftliche Werte wie Integration, Vielfalt, Toleranz und demokratische Teilhabe in Schule gelebt werden und unsere Schüler*innen langfristig die Chance erhalten, im europäischen Ausland Berufserfahrungen zu sammeln oder an Austauschen ins Ausland teilzunehmen. Neben der Erasmus+-AG (immer montags 7./8. Stunde für die Jahrgänge 7-10) wird es in diesem Jahr deshalb erstmals auch einen ErasmusDay für die Jahrgänge 5-8 geben. An diesem Projekttag, der am 15.10.2021 stattfinden wird, werden sich unsere Schüler*innen intensiv mit Europa als unseren Heimatkontinent auseinandersetzen und dessen Vielfalt kennenlernen. Die ErasmusDays werden bereits seit einigen Jahren in verschiedenen Ländern der Erde veranstaltet. Im letzten Jahr nahmen insgesamt 5000 Bildungseinrichtungen aus 84 Ländern an der Aktion teil und dieses Jahr sind auch wir dabei! Wir freuen uns schon auf viel Spaß im Klassenzimmer!

Kristina Spann

Informatik-Wettbewerb

Informatikkenntnisse werden immer wichtiger und die Berufs- und Einkommenschancen sind für Informatiker schon immer sehr gut gewesen. Wer wissen möchte, ob er ein Talent für das Fach hat, kann im November an dem bundesweiten Wettbewerb „Informatik-Biber“ teilnehmen, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Das gilt für alle Schüler der Jahrgänge 5 bis 13.

Zitat: „Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Online-Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Außer Urkunden für die teilnehmenden SchülerInnen warten auf Siegerinnen und Sieger kleine Sachpreise.“ [https://bwinf.de/biber/]

Die Aufgaben zu bearbeiten dauert weniger als eine Schulstunde und man braucht keine Vorkenntnisse. Wer es genauer wissen möchte, kann sich die Aufgaben der Vorjahre ansehen: Link: Aufgabensammlung. Wer sich vorher noch weiter informieren möchte, sollte sich die FAQ zu dem Wettbewerb ansehen.

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, muss bis zum 11. September eine E-Mail an Herrn Mayerhofer schreiben.

Sven Mayerhofer

Essen bestellen noch einfacher

Es ist jetzt noch leichter, Essen zu bestellen. Auf der Startseite gibt es dafür ab sofort einen eigenen Menüpunkt. Bestellungen sind aber erst zum Ende der Ferien möglich.

Sven Mayerhofer