Gymnasium Hankensbüttel

Oberstufe

Abschluss der Sekundarstufe I

Nach der Klasse 10 folgt in der Regel die Versetzung in die Oberstufe des Gymnasiums. Verlassen aber Schüler/innen nach der 10. Klasse das Gymnasium, erhalten sie auf dem Abgangszeugnis einen Gleichstellungsvermerk. Das Zeugnis ist dann gleichgestellt mit dem

Fachhochschulreife

Durch den Nachweis bestimmter Leistungen in zwei zeitlich aufeinanderfolgenden Schulhalbjahren in der Qualifikationsphase kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden. Wird anschließend der berufsbezogene Teil der Fachhochschulreife absolviert, stellt das Gymnasium das Zeugnis der Fachhochschulreife aus.

Zum Erwerb der Fachhochschulreife sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

  1. Je zwei Schulhalbjahresergebnisse aus P1 und P2. In zweifacher Wertung müssen sich mindestens 40 Punkte ergeben.
  2. Beide Schulhalbjahresergebnisse aus P3 und weitere 9 Schulhalbjahresergebnisse. In einfacher Wertung müssen sich mindestens 55 Punkte ergeben.
  3. In mindestens 11 dieser 15 Schulhalbjahresergebnisse müssen mindestens 5 Punkte in einfacher Wertung erreicht worden sein. Dabei müssen mindestens zwei der Schulhalbjahresergebnisse aus P1 und P2 enthalten sein.
  4. Es sind zwei Schulhalbjahresergebnisse der folgenden Fächer einzubringen: Deutsch, eine Fremdsprache, Mathematik, eine Naturwissenschaft, Geschichte (bzw. ein anderes P-Fach aus dem B-Bereich).

Außerdem muss der Nachweis über das abgeleistete einjährige Praktikum bei der Schule vorgelegt werden. Bitte sprechen Sie uns im Vorfeld des Praktikums an!

Link: Hinweise zum Erwerb der Fachhochschulreife (Stand: Dez. 2016)

Abitur/Hochschulreife

Am Ende der gymnasialen Oberstufe – nach einem Jahr Einführungsphase und zwei Jahren Qualfikationsphase wird beim Nachweis bestimmter Leistungen (Gesamtqualifikation) die allgemeine Hochschulreife erlangt. Diese wird mit dem Abiturzeugnis bestätigt.

Verweildauer

Die Verweildauer in der gymnasialen Oberstufe beträgt ohne Wiederholungen drei Schuljahre (ein Jahr Einführungs- und zwei Jahre Qualifikationsphase).

Innerhalb der gymnasialen Oberstufe kann ein Schuljahr wiederholt werden. Es ist möglich, die Einführungsphase zu wiederholen oder nach jedem Halbjahr der Qualifikationsphase um ein Jahr zurückzutreten – ggf. auch in das 2. Halbjahr der Einführungsphase. Bei einer nicht bestandenen Abiturprüfung verlängert sich bei Wiederholung der Abiturprüfung die Verweildauer um ein Schuljahr.

Latinum

Am Gymnasium Hankensbüttel kann das Latinum erworben werden.

CertiLingua

Link: Hinweise zum CertiLingua-Erwerb


Frank Voigt

Letzte Aktualisierung: 2018-11-14