Gymnasium Hankensbüttel

Blauer Donnerstag am 17. November

Am Donnerstag wird im Anschluss an den Tag der offenen Tür ein Blauer Donnerstag stattfinden. Besonders die musikalischen Beiträge verdienen Aufmerksamkeit. – Seien Sie dabei!

Das Gymnasium Hankensbüttel feiert!

Zum 75-jährigen Bestehen der Schule findet am Donnerstag, den 17. November 2022, von 14 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Tür mit zahlreichen Aktionen statt. Ab 16 Uhr folgt als „Blauer Donnerstag“ ein unterhaltsames Abendprogramm mit tollen Musikbeiträgen. Seid dabei! Wir freuen uns auf euren Besuch und laden ganz herzlich ein, diesen Tag mit uns zu feiern!

Gymnasium Hankensbüttel goes digital!

Ab dem kommenden Halbjahr wird ab Jg. 7 mit digitalen Endgeräten im Unterricht gearbeitet.

Waldtag für den Jahrgang 5

Erasmus+-AG fährt nach Lorient

Im Rahmen des eTwinning-Projekts „Shall we let our cousins – the planktons – be destroyed?“ haben Schüler und Lehrer des Gymnasiums Hankensbüttel ihre Partnerschule Saint Joseph-La Salle in Lorient, Frankreich, besucht.

Das Gymnasium besucht Krakau und Auschwitz …

Waldtag für den Jahrgang 5

Mathematikolympiade 2022

Demnächst beginnt die erste Stufe der Mathematik-Olympiade für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 13.

Erster Schultag des neuen Jahrgangs 5

Probleme mit IServ oder Untis?

Wer Probleme mit IServ oder Untis hat, z. B. Passwort vergessen oder Anmeldung nicht möglich, sollte sich diese Seite von Herrn Bohm ansehen: https://padlet.com/dennisbohm/9s0hdbq29t8obu53. Sie ist übrigens auch über das Menü zu erreichen: „Service“ → „IServ- und Untis-Probleme“.

Känguru der Mathematik

Am Montag, den 9. Mai 2022 fand die Preisverleihung zum Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ am Gymnasium Hankensbüttel statt. Der eigentliche Wettbewerb fand am 17. März statt. Es mussten dabei bis zu 30 Aufgaben als Ankreuztest gelöst werden. Der Wettbewerb wird seit 1995 international ausgerichtet. [Lesen Sie mehr …]

Vortrag: Strafrechtliche Aspekte digitaler Netzwerke

Mai 2022 Am 18. Mai wird Frau Jäger vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Gifhorn in der Mensa einen Vortrag über die Sicht der Polizei auf die digitalen Netzwerke halten. Eingeladen sind insbesondere Eltern und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8. Bitte melden Sie sich an, wenn Sie teilnehmen möchten, damit wir wissen, wie viele Stühle wir benötigen: E-Mail an die Beratungslehrer. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr.

Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23

4. März 2022 Sie könen Ihre Kinder ab sofort für das nächste Schuljahr anmelden: persönlich am 16. und 17. Mai, per E-Mail oder per Post.

Informationen zum Fach Russisch aktualisiert

31. März 2022

[Lesen Sie mehr …]

Beiträge zur Russisch-Olympiade 2021 im Netz!

22. März 2022

Im letzten Jahr fand die Russisch-Olympiade online statt. Schülerinnen und Schüler konnten Videos zu Russland und zur russichen Sprache produzieren. Diese Videos sind jetzt online. [Lesen Sie mehr …]

Tage der offenen Tür

Dieses Jahr konnten Eltern, die daran denken, ihre Kinder vielleicht neu an unserer Schule anzumelden, zwischen drei Besichtigungsterminen wählen. Es sind inzwischen allerdings alle Besichtigungstermine ausgebucht. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Schule auch online präsentieren. [Lesen Sie mehr …]

Gymnasiasten testen ihr geographisches Wissen

13. März 2022 Die Schüler der Jahrgänge 5 bis 10 testeten in den letzten Wochen ihr geographisches Wissen beim Wettbewerb „Diercke WISSEN 2022“, dem größten deutschen Geographiewettbewerb. Im Erdkundeunterricht beantworteten sie Fragen aus den Themenbereichen Deutschland, Europa, Welt und allgemeine Geographie und ermittelten ihre Klassensieger.

Über 1000 Schüler demonstrieren in Hankensbüttel für Frieden

5. März 2022

Solidarität mit der Ukraine

26. Februar 2022 Der russische Einmarsch in die Ukraine und die damit verbundenen Ängste und Sorgen beschäftigen auch die Schulgemeinschaft am Hankensbütteler Gymnasium sehr.

Wir sind Erasmus+!

Seit Montag, dem 21. Februar 2022 dürfen wir uns als Schule sehr über die Auszeichnung mit dem Erasmus+-Label freuen und sind damit offiziell akkreditiert. Für uns öffnet das nun die Türen nach Europa …

Arbeitsgemeinschaften im 2. Halbjahr

5. Februar Die AG-Angebote für das zweite Halbjahr stehen fest: Übersicht Arbeitsgemeinschaften.

Bilingualer Unterricht

Wer das Certilinuga-Exzellenzlabel erwerben möchte und bereit ist, Eigeninitative zu zeigen, sollte sich zur Beratung an Frau Chmelensky wenden.

Die wirtschaftliche Globalisierung und die fortschreitende europäische Integration erfordern in besonderem Maße die Befähigung junger Menschen, kompetent mit den Anforderungen sprachlicher und kultureller Vielfalt umzugehen und sich auf Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf einzustellen. Das CertiLingua Exzellenzlabel soll den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu international orientierten Studiengängen erleichtern und berufliche Perspektiven im europäischen Kontext ermöglichen.

Mit dem Exzellenzlabel CertiLingua werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die gleichzeitig mit dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer/internationaler Dimension nachgewiesen haben.

Folgende Kompetenzen werden dabei verlangt:

  1. Sprachkompetenz: Fremdsprachenkenntnisse auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  2. Bilinguale Fachkompetenz
  3. Europäische/Internationale Kompetenz: Internationale Handlungsfähigkeit

Für unsere Schülerinnen und Schüler bedeutet das:

  1. Englisch und Französisch müssen ab Klasse 6 bis zum Abitur belegt werden. Die Schülerinnen und Schüler weisen in den Fremdsprachen sehr gute bis gute Leistungen in den geforderten Kompetenzbereichen nach. Sehr gute bis gute Leistungen werden auch für die Arbeit im Seminarfach sowie im bilingualen Fachunterricht gefordert. Vereinzelt befriedigende Leistungen können nach Einzelfallprüfung akzeptiert werden (sehr gut bis gut ist definiert als eine durchschnittlich 2-stellige Punktzahl in den vier Semestern der Qualifikationsphase oder die Ergebnisse dieser vier Halbjahre plus Abiturnote geteilt durch 5).
  2. Bilinguale Kompetenzen setzen die Teilnahme am bilingualen Unterricht in der Mittelstufe voraus.
    In der Qualifikationsphase muss die Teilnahme an einem bilingual unterrichteten Sachfach oder Seminarfach im Umfang von 70 Stunden nachgewiesen werden. Alternativ ist es auch möglich, 140 Zeitstunden bilingualen Unterrichts in den letzten fünf Jahren vor dem Abitur zu absolvieren.
  3. Nachweis von europäischen und internationalen Kompetenzen im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften und durch ein internationales Begegnungsprojekt inklusive schriftlicher Projektdokumentation.

Es gibt auf der Certilingua-Homepage ein „Planungsdossier“, das selbständig geführt und anschließend abgegeben werden muss. Die oben genannten schriftlichen Dokumentationen (zu 2 und 3) sind sowohl als Computerdateien als auch ausgedruckt einzureichen; außerdem ist eine Selbständigkeitserklärung abzugeben. Besonders gute Arbeiten sollen mit Zustimmung der Schülerin oder des Schülers auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden.

Jennifer Chmelensky