Gymnasium Hankensbüttel

Känguru der Mathematik

Am Montag, den 9. Mai 2022 fand die Preisverleihung zum Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ am Gymnasium Hankensbüttel statt. Der eigentliche Wettbewerb fand am 17. März statt. [Lesen Sie mehr …]

Vortrag: Strafrechtliche Aspekte digitaler Netzwerke

Mai 2022 Am 18. Mai wird Frau Jäger vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Gifhorn in der Mensa einen Vortrag über die Sicht der Polizei auf die digitalen Netzwerke halten. Eingeladen sind insbesondere Eltern und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8. Bitte melden Sie sich an, wenn Sie teilnehmen möchten, damit wir wissen, wie viele Stühle wir benötigen: E-Mail an die Beratungslehrer. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr.

Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23

4. März 2022 Sie könen Ihre Kinder ab sofort für das nächste Schuljahr anmelden: persönlich am 16. und 17. Mai, per E-Mail oder per Post.

Informationen zum Fach Russisch aktualisiert

31. März 2022

[Lesen Sie mehr …]

Beiträge zur Russisch-Olympiade 2021 im Netz!

22. März 2022

Im letzten Jahr fand die Russisch-Olympiade online statt. Schülerinnen und Schüler konnten Videos zu Russland und zur russichen Sprache produzieren. Diese Videos sind jetzt online. [Lesen Sie mehr …]

Tage der offenen Tür

Dieses Jahr konnten Eltern, die daran denken, ihre Kinder vielleicht neu an unserer Schule anzumelden, zwischen drei Besichtigungsterminen wählen. Es sind inzwischen allerdings alle Besichtigungstermine ausgebucht. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Schule auch online präsentieren. [Lesen Sie mehr …]

Gymnasiasten testen ihr geographisches Wissen

13. März 2022 Die Schüler der Jahrgänge 5 bis 10 testeten in den letzten Wochen ihr geographisches Wissen beim Wettbewerb „Diercke WISSEN 2022“, dem größten deutschen Geographiewettbewerb. Im Erdkundeunterricht beantworteten sie Fragen aus den Themenbereichen Deutschland, Europa, Welt und allgemeine Geographie und ermittelten ihre Klassensieger.

Über 1000 Schüler demonstrieren in Hankensbüttel für Frieden

5. März 2022

Solidarität mit der Ukraine

26. Februar 2022 Der russische Einmarsch in die Ukraine und die damit verbundenen Ängste und Sorgen beschäftigen auch die Schulgemeinschaft am Hankensbütteler Gymnasium sehr.

Wir sind Erasmus+!

Seit Montag, dem 21. Februar 2022 dürfen wir uns als Schule sehr über die Auszeichnung mit dem Erasmus+-Label freuen und sind damit offiziell akkreditiert. Für uns öffnet das nun die Türen nach Europa …

Arbeitsgemeinschaften im 2. Halbjahr

5. Februar Die AG-Angebote für das zweite Halbjahr stehen fest: Übersicht Arbeitsgemeinschaften.

Weihnachtliche Pausenmusik

Leider muss aufgrund der Pandemie auch in diesem Schuljahr unser traditionelles Weihnachtskonzert am letzten Schultag entfallen. Um aber dennoch ein bisschen weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen, veranstaltet die Fachgruppe Musik in der kommenden Woche, vom 13. bis 17. Dezember, täglich kleine Auftritte in den Pausen.

Vortrag über Friedrich Ackmann

Am Freitag, den 19. November hält um 18 Uhr Prof. Dr. Manfred Grieger (Georg-August-Universität Göttingen) in der Mensa einen Vortrag über Friedrich Ackmann: „Friedrich Ackmann. Nationalsozialist, Landrat, Besatzungsfunktionär, Namensgeber? – Zur kommunalen Geschichts- und Erinnerungskultur.“ Bitte beachten Sie, dass für diese Veranstaltung die 3G-Regel gilt.

Neu: Erasmus+ am Gymnasium Hankensbüttel

[30. Oktober] Finden Sie unter Extras/Erasmus+ Informationen zu unserem Erasmus+-Engagement und unserem Europa-Curriculum: Von Autausch über Europabildung bis zu eTwinning.

Veranstaltung des ersten #ErasmusDays am Gymnasium Hankensbüttel

Am 15. Oktober hat unser Gymnasium erstmals an den weltweit stattfindenden ErasmusDays teilgenommen. Schulen auf der ganzen Welt können im Rahmen der #ErasmusDays diverse Live-Events, Projekte und Wettbewerbe veranstalten und somit das Erasmus+-Programm und den darin verankterten europäischen Gedanken und die Idee internationaler Mobilität zelebrieren. Insgesamt waren in diesem Jahr 5600 Einrichtungen weltweit an den #ErasmusDays beteiligt und das Gymnasium Hankensbüttel war als eine von 110 Einrichtungen in Deutschland mit am Start. [mehr …]

Herr Heil, Harz, Kunst und Technik: Exkursionen der 13er-Tutorengruppen!

Am 13. Oktober machten sich die zukünftigen Abiturienten in verschiedene Richtungen auf, um zu wandern, zu diskutieren und Kunst oder Technik zu bewundern. Da für den Abiturjahrgang 2022 eine Studienreise coronabedingt entfiel, geht man in diesem Schuljahr auf Tagesfahrten.

Kabinett des Abstrakten

Die Fachgruppe Kunst hat trotz eingeschränkter öffentlicher Präsentationen an dem Konzept wechselnder Kunst-Ausstellungen mit Arbeitsergebnissen der Oberstufenkurse festgehalten. In der Galerie im Treppenhaus ist aktuell das „Kabinett der Abstrakten“ gehängt.

Arbeitsgemeinschaften haben angefangen!

Wir freuen uns, euch, liebe Schülerinnen und Schüler, am Nachmittag zu spannenden Projekten begrüßen zu dürfen! [mehr …]

Elternabend Jahrgang 5

Wir laden Sie ein zu unserem Elternabend der neuen 5. Klassen! [mehr …]

ErasmusDay am Gymnasium Hankensbüttel

Am 15. Oktober findet der internationale ErasmusDay statt. Und wir sind dabei! Das Ziel des ErasmusDays ist es, zur Auseinandersetzung mit dem europäischen Gedanken anzuregen. [mehr …]

Wir begrüßen unsere neuen Schüler!

Am 2. September wurden 106 Fünftklässler feierlich eingeschult.

Fachgruppe Musik stellt ihre AGs vor

Die Orchester-AG und der Chor sind wieder da! [mehr …]

Einladung zum Informatik-Wettbewerb

Im November findet wieder der bundesweite Informatikwettbewerb „Informatik-Biber“ statt. Teilnehmen kann jeder Schüler – auch ohne Vorkenntnisse. Wer teilnehmen möchte, muss sich bis zum 11. September bei Herrn Mayerhofer melden. [mehr erfahren]

Essen bestellen noch einfacher

Es ist jetzt noch leichter, Essen zu bestellen. Auf der Startseite gibt es dafür einen eigenen Menüpunkt. [mehr erfahren]

Erasmus-Partnerschaftsprojekt

Wie viele bereits wissen, versucht unsere Schule seit einiger Zeit, den Europagedanken und damit das Erasmusprogramm stärker in unser Schulleben zu integrieren. Im Zuge der Arbeit der Arbeitsgruppe Erasmus+ hat sich dieses Jahr ein erstes Partnerschaftsprojekt mit der Schillerschule in Frankfurt und dem Collège Saint Joseph La salle in Lorient/Frankreich ergeben. Das Projekt „Shall we let our cousins – the planktons – be destroyed“ spricht vor allem Schüler und Schülerinnen der zukünftigen Jahrgänge 7. bis 9. an … [mehr erfahren]

Kollegium bereitet das nächste Schuljahr vor

Am Dienstag, den 13. Juli 2021, traf sich das Kollegium, um das nächste Schuljahr zu planen. Vor allem die im letzten Jahr während des Distanzlernens angefallenen Defizite im fachlichen Bereich, aber auch im sozialen Miteinander wurden aufgegriffen und Ideen entwickelt, um den Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen einen guten Start in das neue Schuljahr zu ermöglichen.

Toleranz und Courage

In einem Werte-und-Normen-Kurs im Jahrgang 5 ging es zuletzt um Toleranz. Das ist für eine „Schule mit Courage und gegen Rassisms“ besonders wichtig. Nach einigen Begriffsklärungen und eher theoretischen Überlegungen haben ein paar Schüler ausprobiert, wie es tatsächlich darum bestellt ist. So beschloss zum Beispiel ein Mädchen, einen Tag lang ein Kopftuch zu tragen. Ein Junge wollte einen Tag lang einen Plüschhasen mit sich herumtragen. Das sollte eigentlich kein Problem sein … [mehr erfahren]

Wir sind stolz auf unsere Abiturienten!

Am Freitag, den 2.7.2021 haben die Abiturienten im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung ihre Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife entgegengenommen. Dabei erklang Musik von David Guetta und den Scorpians, arrangiert für Geigen, Klavier und Schlagzeug. Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich!

Offene Ganztagsschule

Gestaltung der Mittagspause

In der Mittagspause haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in der Mensa zu essen oder sich auch nur mit ihren Freunden zu treffen. Die Hausaufgabenhilfe im Raum C3 ist in den Mittagspausen von Montag bis Donnerstag besetzt und kann ohne Anmeldung nach Bedarf von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Die Bibliothek wird so oft wie möglich geöffnet.

An zwei Tagen wird die Turnhalle für Bewegungsangebote geöffnet, bei gutem Wetter wird auch der Sportplatz dafür genutzt.

Pausenhof

Im Rahmen der Baumaßnahmen zur Ganztagsschule wird eine erhebliche Veränderung des Schulhofes notwendig sein, um den Schülerinnen und Schülern die entsprechenden Bewegungs- und Ruhemöglichkeiten bereitzustellen. Insbesondere sollen Klettermöglichkeiten und Schaukeln für die jüngeren Jahrgänge bereitgestellt werden. Für die Jahrgänge 7/8 soll unbedingt eine Fußballfläche entstehen, da hier größte Nachfrage besteht und sich ein sehr positiver Effekt auf die Klassengemeinschaft aufgrund des Mannschaftscharakters beobachten lässt.

Zusätzlich sollen Angebote von Schülern entstehen:

Beratung

Die Schule verfügt über zahlreiche Beratungsmöglichkeiten, die sich an den jeweiligen Bedarfen orientieren. Für uns ist entscheidend, dass durch niederschwellige Angebote möglichst viele Gelegenheiten entstehen, um Fehlentwicklungen zu erkennen, bevor sie zu kritischen Problemen werden können.

Die Anwesenheit von Schulsozialarbeitern/innen soll im Nachmittagsbereich vorwiegend als niederschwelliges Beratungsangebot dienen. Durch die Konzentration von Arbeitsbereichen, Hausaufgabenhilfe und Aufenthaltsbereichen kann ein unkomplizierter und regelmäßiger Kontakt hergestellt werden, so dass Probleme frühzeitig registriert können und rechtzeitig auf sich abzeichnende Entwicklungen reagiert werden kann. Deshalb ist eine Einbindung der Schulsozialarbeiter/innen in das Ganztags- bzw. AG-Angebot der Schule vorgesehen.

Prävention durch soziales Lernen

Im Rahmen von Gruppen- und Klassentrainings sollen Schulsozialarbeiter/innen in die sozialen Lernprozesse von Klassen eingreifen. Von besonderer Bedeutung ist dies in den Jahrgängen 5-8. Dazu können sie Einheiten im Rahmen von Fachunterricht oder von Methodentrainings übernehmen sowie an der Gestaltung von Verfügungsstunden beteiligt werden. Besonders hilfreich ist dabei die durch die Außenstellung gesicherte Neutralität der Schulsozialarbeiter/innen. Dieser Blick von außen auf das System hilft bei der Diagnose von Problemfeldern. So können auch unterschwellige Probleme zwischen den Lehrkräften und den Klassen reflektiert und gegebenenfalls behoben werden.

Zudem liefert die Konzentration von sozialpädagogischen Kompetenzen Qualitätsstandards des sozialen Lernens, die im normalen Fachunterricht nicht zu leisten sind.

Die Einbindung der sozialpädagogischen Arbeit in die Umsetzung des Lions-Quest-Programms ist aktuell in Arbeit.

Erhöhung von Eigenaktivität und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler

Verschiedene Evaluationen (Inspektion, SEIS, QM) haben gezeigt, dass die Schüleraktivität im Unterricht an der Schule systematisch erhöht werden muss. Deshalb ist die Erhöhung der Schüleraktivität ein zentrales Element des laufenden schulischen Qualitätsmanagements.

Im Rahmen des Methodenkonzeptes wurden deshalb geeignete Unterrichtssequenzen festgeschrieben, die diesen Prozess vorantreiben sollen.

Durch eine schulinterne Fortbildungsreihe zum kooperativen Lernen werden den Lehrkräften Hilfestellungen geliefert, um die notwendigen Veränderungen umsetzen zu können. Diese Maßnahmen laufen seit 2010 und werden in regelmäßigen Abständen wieder aufgefrischt.